[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Besser lernen in deinem Tempo

Post image for Besser lernen in deinem Tempo

Vor einiger Zeit stieß ich auf das Programm MySpeed, das es ermöglicht, die Abspielgeschwindigkeit gestreamter Videos sehr bequem stufenlos zu variieren und gesprochene Inhalte z.B. in halber oder doppelter Geschwindigkeit abzuspielen.

„Na toll, wozu brauch ich das?“ war meine erste Reaktion. – Bis ich’s einmal ausprobiert hab und mir auffiel, dass dieses Produkt mir zwei nützliche Lösungen bietet:

Diesen Artikel kannst Du dir auch als Video auf Youtube anschauen: Videobeschleunigung

  1. Zum Einen habe ich einen immer größer werdenden Haufen verschiedenster Videoinhalte auf meiner “to-watch”-Liste; Vorträge, inspirierende TED-Videos etc. Sie alle haben gemein, dass sie potenziell wichtig oder lehrreich sind, mir im Moment aber häufig die Muße fehlt, mir die Zeit für diese Videos zu nehmen. Noch schlimmer wird’s bei mehrstündigen Seminar-Mitschnitten.  – Die Aussicht, mir ein komplettes Video in 2 statt in 3 Stunden ansehen zu können, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ich es tatsächlich tue, erheblich.Der Witz ist: mit dem kostenlosen Mediaplayer VLC hatte ich die Option, die Abspielgeschwindigkeit von Medien sehr bequem zu ändern, schon längst im Haus. Dort ist diese Funktion allerdings eher ein untergeordnetes Feature, und bis ich auf MySpeed stieß, war mir überhaupt nicht bewusst, dass langsame Videos ein echter Zeitfresser sein können, und dass das eben nicht “halt normal” ist, sondern ein lösbares Problem.
  2. Als ich darüber nachdachte, fiel mir zum Anderen auf, dass Videobeschleunigung nicht nur hilft um Zeit zu sparen, sondern dass sie auch die Qualität meiner Informationsaufnahme erhöht. – Vorher ging es mir häufig so: Ich habe im Internet ein interessantes Video entdeckt und die Wiedergabe gestartet. Obwohl mich das Thema ansprach, hab ich meist schon nach einer Minute festgestellt, dass das Betrachten des Videos nicht meine volle Aufmerksamkeit erforderte. Was lag also näher, als in einem zweiten Fenster Nachrichten zu lesen oder Facebook im Blick zu behalten? Das Ergebnis war regelmäßig, dass ich nach kurzer Zeit feststellte, dass ich dem Redner im Video gar nicht mehr gefolgt war und entsprechend umständlich zurückspulen und neu einsteigen musste…

Mit MySpeed oder VLC kann ich nun je nach Vortragsstil des Redners und Komplexität des Materials die Geschwindigkeit von Minute zu Minute so variieren, dass der Input meine Aufmerksamkeit angemessen fordert. Häufig stelle ich dabei fest, dass ich die Geschwindigkeit nach einer Gewöhnungsphase nach und nach weiter erhöhen kann und dass mir dann nach einiger Zeit die 1,5-fache Geschwindigkeit fast schon langsam vorkommt.

Wie das in der Praxis aussieht, kannst du dir hier anschauen:

(Das verwendete Beispiel stammt von kikidan media. – Ich dachte mir, das passt inhaltlich. Vielen Dank dafür an Chris Mulzer ).

Was ich an dieser Lösung „Videobeschleunigung“ so toll finde ist, dass sie prinzipiell kostenlos ist, keinen Mehraufwand erfordert eine ganze Reihe von Vorteilen bietet:

  • Ich höre/schaue die Beiträge früher, statt sie lange vor mir herzuschieben
  • Ich spare im Schnitt 30% der Zeit
  • Irrelevante Abschnitte oder solche mit Leerlauf  irritieren mich nicht mehr
  • Ich widme dem Material mehr Aufmerksamkeit und nehme es besser auf
  • Als Nebeneffekt trainiere ich auch noch meine Aufmerksamkeit und Informationsverarbeitung

Der schlichte Rat „Hör alle deine Hörbücher im hohen Tempo ab“ scheint mir etwas kurz gegriffen. Der Ipod hat z.b. eine Funktion, in der man beim Abspielen zwischen normal und schnell wählen kann. Diese Funktion ist jedoch (zumindest bei meinem Gerät) etwas umständlich zu handhaben und von der Tonqualität her unbefriedigend.

Was für mich funktioniert ist die superbequeme Art und Weise, mit der ich im VLC meinen “Inputstream” steuern kann, nachdem ich drei Funktionstasten für die Befehle “langsamer, normal, schneller” definiert habe.

MySpeed hat dagegen den Vorteil, dass ich mir Videos direkt im Web ansehen kann und mir den bei VLC teilweise erforderlichen Prozess des Runterladens spare.

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann gibt’s in ein paar Tagen an dieser Stelle ein weiteres Tool, mit dem du die aufgenommenen Informationen noch besser nutzen kannst.

PS: Wenn du MySpeed ausprobieren möchtest, sende uns deine Mailadresse an mail@loesungslabor.com und wir schicken dir einen Zugang zur Testversion.

[Quelle/Source (Link): Besser lernen in deinem Tempo]

Leave a Reply

*