[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

15 Denkweisen, die Ihnen das Leben schwer machen

Sehr oft liegt die Wurzel unserer Probleme zwischen unseren eigenen Ohren. Autoren der Eastern Washington University beschreiben 15 Arten, wie Sie sich mit verzerrtem oder verdrehtem Denken das Leben schwer machen können: 15 Styles of Distorted Thinking. Hier die Liste der Grübelfallen:

  1. Filtern: Das Betrachten der Dinge nahe zu ausschließlich durch die Negativbrille
  2. Polarisiertes Denken: Entweder – oder statt sowohl – als auch
  3. Generalisieren: Immer, ständig, nie…
  4. Gedanken lesen: Ich weiß schon, was er/sie sagen wird
  5. Teufel an die Wand malen: Von allen Szenarien wird garantiert das schlimmste eintreffen
  6. Personalisieren: Alles was passiert, hat etwas mit mir zu tun
  7. Trugschlüsse bez. Kontrolle: Ich kann nichts tun, ich bin hilflos ausgeliefert. Oder: Ich bin für alles verantwortlich, was um mich herum geschieht
  8. Trugschlüsse bez. Fairness: Nur ich weiß, was fair ist, warum wissen das die Anderen nicht?
  9. Vorwürfe machen: “Die Hölle, das sind die Anderen” (Sartre)
  10. Eherne Regeln: Hätte, sollte, dürfte, müsste
  11. Emotionales Argumentieren: Was ich fühle, muss wahr sein
  12. Trugschlüsse bez. Veränderung: Wenn ich Menschen lange genug bearbeite, werden sie sich ändern
  13. Verallgemeinerndes Etikettieren: Ein oder zwei Eigenschaften reichen zur Beurteilung eines Menschen
  14. Recht haben: Recht haben kann zur Rechthaberei führen
  15. Trugschlüsse über die göttliche Belohnung: Irgendwann wird sich mein Verhalten auszahlen

Im Artikel finden sich noch weitere Erläuterungen zu den einzelnen Punkten.
Ich muss zugeben, das eine oder andere kommt mir bekannt vor. Und ja, wir können uns selbst und unseren Mitmenschen tatsächlich mit diesen Denkfallen das Leben unerträglich machen. Vielleicht sollte man sich die Liste ausdrucken und auf den Schreibtisch legen.

Share

[Quelle/Source (Link): 15 Denkweisen, die Ihnen das Leben schwer machen]

Leave a Reply

*