[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Digital Natives – selbstbewusst und anspruchsvoll

Im Interview mit dem Handelsblatt erklärt Henkel-Personalvorstand Kathrin Menges, was Firmen im Umgang mit den so genannten Digital Natives beachten müssen. “Sie wissen genau, was sie können und was sie wollen. Sie sind sehr anspruchsvoll gegenüber Arbeitgebern, verlangen interessante Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten. … Arbeitgeber müssen noch viel individueller auf den Einzelnen und seine Interessen eingehen. Sonst verlieren sie die besten Leute”, beschreibt Menges die Herausforderung, denen sich die Firmen stellen müssten. Der Nachwuchs will Verantwortung übernehmen und gestalten können. So nehmen Hierarchien in Unternehmen zunehmend ab, weil Projektarbeit und weltweite Vernetzung mehr Miteinander erfordern. Hinzu kommt: Ein Aufstieg allein mit Blick auf Hierarchien steht für die junge Generation häufig gar nicht im Vordergrund, denn wichtiger ist dem Nachwuchs Freude bei der Arbeit und Anerkennung der eigenen Leistung. Menges rät Firmen deshalb, die Karrierepfade abwechslungsreicher zu gestalten durch reizvolle Projekte, Weiterbildungen oder internationale Einsätze.

“Mit dem Laptop auf der Parkbank – davon träumt nicht jeder”, HB 5.6.12

[Quelle/Source (Link): think.work.different — Das Weblog für authentisches und integrales Business]