[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Diskussion um die Zwangsrentenversicherung für Selbständige geht weiter: Danke für fast 400 Likes in 2 Tagen!

Am vergangenen Freitag habe ich hier im Blog eine Übersicht zum aktuellen Stand der Diskussion um den geplanten Rentenversicherungszwang  und zur Sozialversicherungssituation für Selbständige gegeben. Der Beitrag wurde in nur zwei Tagen fast 400 mal bei Facebook weitergegeben – trotz des komplexen Themas. Gut so und großen Dank an meine Leser. Denn: Die Diskussion ist noch lange nicht vorbei!

facebook-likes

Als Deskmag letzte Woche frohen Mutes verkündete, dass die Online-Petition gegen die Rentenversicherungspläne der Bundes-Arbeitsministerin die erforderlichen 50.000 Unterzeichner gefunden hätte, mag sich so mancher gedacht haben, dass man sich nun entspannt zurücklehnen könne.

Und ich geben zu, auch ich war ob der Resonanz auf meinen Artikel skeptisch: Denn das Thema Sozialversicherung in Deutschland im Überblick darzustellen, ist ausgesprochen kompliziert und die Materie schwierig bis kaum verständlich.

Danke für fast 400 Likes in 2 Tagen

Um so mehr freut es mich, dass alleine am vergangenen Wochende gut 400 Leser den Artikel nicht nur via Facebook weitergereicht, sondern sich zum Großteil auch darauf geklickt und sich mit der komplexen Materie beschäftigt haben. Und es kommen stündlich weitere hinzu!

Und mehr noch: Zig weitere Leser haben sich die Live-Veranstaltung, bei der Ursula von der Leyen im Februar ihre Rentenversicherungspläne angekündigt hatt, nochmal als O-Ton angehört und diesen Artikel ebenfalls 184 mal via Twitter und Facebook weitergegeben.

Motivation für meine Arbeit: Leser wollen genaue Informationen!

Das ist ein tolles Beispiel dafür, wie wichtig es ist, das selbe Thema auf einem Blog (und so etwas ist eben nur im Blog und nicht bei Facebook möglich!) länger zu verfolgen und in verschiedenen Facetten zu beleuchten.

Und es ist für mich der Beweis, dass Leser fundierte Texte, ausführliche Recherche und diese Genauigkeit in der Darstellung der Fakten – samt O-Tönen – auch zu schätzen wissen. Und nicht, wie viele Kollegen meinen, nur oberflächliches Wischi-Waschi bevorzugen. Die Leser wollen sich selbst ein Bild machen!

Und für mich persönlich ist das eine große Motivation, mit meiner Arbeit weiterzumachen: Danke an meine Leser!

Bitte diskutieren: Wie sieht eine gute und gerechte Sozialversicherung aus?

Schließlich hat auch die Petition mittlerweile bereits 70.000 Unterstützer. Das zeigt, dass die Diskussion um eine bessere und gerechtere Sozialversicherung weitergehen muss und wird, wobei wir uns alle auch mit der Frage beschäftigten sollten, wie denn eine gute und gerechte Sozialversicherung für Selbständige wirklich aussehen könnte.

Daher werde ich zu diesem Thema auch weitere Artikel posten, in denen ich das Thema noch straffer aufbereite, und für eine entsprechende mediale Verbreitung sorgen. In diesem Sinne: Weitermachen – das Thema geht uns alle an!

[Quelle/Source (Link): Berufebilder by Simone Janson]