[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Lügner kommen im Job weiter

Ehrlich wärt am längsten? Mag sein, aber im Job eher nicht – so das Ergebnis einer Studie einer britisch-amerikanischen Forschergruppe, über die die Wirtschaftswoche berichtet. Wer immer sagt, was er denkt, kann sich von Beförderungen verabschieden, so eine Erkenntnis der Forscher. Auch Offenheit über die eigene Befindlichkeit, wenn diese nicht gut ist, sei der Karriere eher abträglich. Die befragten 500 Studenten und Arbeitnehmer fühlten sich zwar prinzipiell sehr gut, wenn sie die Wahrheit sagten, doch galt dies vor allem für Situationen im Privatleben. Wer im beruflichen Umfeld ehrlich sein musste, auch wenn’s schmerzhaft war, fühlte sich hingegen deutlich schlechter. Das Fazit der Forscher: “Sei du selbst – solange du nicht bei der Arbeit bist.”

Wer erfolgreich sein will, muss lügen, WiWo 25.4.12

[Quelle/Source (Link): think.work.different — Das Weblog für authentisches und integrales Business]