[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Unternehmen als natürliche Organismen führen

Die Führung von oben nach unten wird seit Jahren von Management-Vordenkern als überholt betrachtet, doch wirklich strukturierte Alternativen sind Mangelware. Mit Holacracy erobert ein neues Führungssystem die Unternehmen, das mit smarten Strukturen und intelligenten Beteiligungsmechanismen über alle Hierarchieebenen hinweg Abhilfe schaffen will. Holacracy setzt dem üblichen Führungsparadigma der Vorausplanens und Kontrollierens eine Methode des Fällens bestmöglicher Entscheidungen für den Augenblick mit schnellen Revisionsmechanismen entgegen. Der Vorteil: Wenn es neue Erkenntnisse gibt oder ein Projekt aus dem Ruder zu laufen droht, kann schnell nachjustiert werden – indem alle Beteiligten eine neue Entscheidung treffen. Hört sich einfach an, und ist es auch, wenn Unternehmen dafür die passenden Meetingstrukturen erarbeiten. Diese und ausgeklügelte Rollenkonzepte ermöglichen es, dass die Mitarbeiter, die am nächsten an der Umsetzung dran sind, genügend Gewicht haben, um das Ruder, wenn nötig, auch kurzfristig rumzureißen. Ein vielversprechender Ansatz, der die gewohnte Businessdenke auf den Kopf (oder sollte man besser sagen: endlich auf die Füße?) stellt.

Struktur: Die Organisation der Zukunft, Die Presse 1.3.12

[Quelle/Source (Link): think.work.different — Das Weblog für authentisches und integrales Business]