[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Eine Ehrung bewirkt mehr als Geld allein

Die Zeit berichtet über zwei Studien, die der Frage nachgehen, welche Anreizsysteme stärker motivieren. Die Studie "Getting More Work for Nothing? Symbolic Awards and Worker Performance", die am ZEW Mannheim und der Universität Frankfurt entstand, fand heraus, dass studentische Arbeitskräfte, denen zusätzlich zu ihrer Bezahlung eine Ehrung in Form einer Urkunde in Aussicht gestellt wurde, wenn sie sich durch überdurchschnittliche Leistungen hervortun, eine um zwölf Prozent höhere Produktivität zeigten, als eine Vergleichsgruppe, die nur bezahlt wurde. Die Forscher schätzen, dass eine vergleichbar hohe Produktivität auch über höhere Löhne hätte erreicht werden können – das Honorarplus hätte dann aber wohl bei mindestens einem Drittel liegen müssen. Eine weitere ZEW-Studie"What is an Award Worth? An Ecnonometric Assessment of the Impaact of Awards on Employee Performance" untersuchte das Engagement der Mitarbeiter eines Schweizer Call-Centers. Mitarbeiter, die sich durch Leistungen hervortun, die nicht zu ihren Routineaufgaben gehören – darunter Leistungen, die der gesamten Abteilung zugute kommen wie die freiwillige Übernahme von Urlaubsvertretungen, das Einspringen für kranke Kollegen oder die Organisation von Betriebsausflügen -, wurden mit einer Urkunde und einer minimalen Bonuszahlung bedacht. Während es in den Leistungsbeurteilungen vor der Urkundenverleihung keine systematischen Unterschiede zwischen den geehrten und den nichtgeehrten Mitarbeitern gab, stieg die Arbeitsleistung der Geehrten im Folgemonat nach einer Auszeichnung um 7,5 Prozent. Die Erkenntnis der Forscher: "Status und Ansehen sind starke Motivationskräfte für Beschäftigte." Allerdings gehen die Wissenschaftler davon aus, dass eine Kombination von Auszeichnung und Geld das optimale Anreizsystem darstellt, da beide Elemente sich wechselseitig in ihrer Wirkung verstärken würden.

Ehre spornt Mitarbeiter mehr an als Geld, Die Zeit 22.3.11 | http://www.zenpop.de/blog/index.php?entry=entry110331-080147

Leave a Reply

*