[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Glück bei der Arbeit Fehlanzeige

Eine Umfrage des Jobportals Stepstone unter 13.000 Mitarbeitern und 1.000 Unternehmen aus sieben europäischen Ländern zeigt, dass die Deutschen bei der Arbeit eher unglücklich sind. Auf einer Skala von 1 bis 10 (=sehr glücklich) liegt das durchschnittliche Arbeitsglück bei 5,1, während die Deutschen privat immerhin auf 6,4 Punkte kommen. Rund 60 Prozent der Befragten finden, dass sich ihr Job negativ auf ihr Leben auswirkt, nur 27 Prozent fühlen sich durch ihre Arbeit im Privatleben belebt. Die Top 10 der Glücksfaktoren bei der Arbeit sind ein respektvoller Umgang miteinander, eine interessante Tätigkeit, ein gutes Betriebsklima, eine faire und offene Unternehmenskultur, Anerkennung für die geleistete Arbeit, sich selbst treu bleiben zu dürfen, eine gute Work-Life-Balance, gute Beziehungen zu Kollegen, eine gute Arbeitsausstattung sowie eine gerechte Vergütung. Die befragten Arbeitgeber sehen als wesentliche Vorteile durch glückliche Mitarbeiter ein höheres Mitarbeiterengagement (97 Prozent), eine geringere Mitarbeiterfluktuation (96 Prozent), weniger Fehlzeiten (94 Prozent), Rekrutierung neuer Mitarbeiter (92 Prozent), eine stärkere Strahlkraft der Arbeitgebermarke (91 Prozent) und höhere Gewinne (83 Prozent).

Stepstone-Studie 25.2.13

[Quelle/Source (Link): think.work.different — Das Weblog für authentisches und integrales Business]