[ki:]®Echo

You Are Viewing

A Blog Post

Töchter sorgen für Gehaltserhöhung

Einen erstaunlichen Zusammenhang zwischen Vaterschaft und der Entlohnung von Mitarbeitern haben Wissenschaftlicher aus Dänemark und den USA festgestellt. Wenn der Chef erstmals Vater einer Tochter wird, steigt die Bezahlung von Frauen in dänischen Unternehmen mit 10 bis 50 Mitarbeitern um durchschnittlich 3,2 Prozent. Bei der Geburt eines zweiten Mädchens liegt der Anstieg noch bei einem Prozent. Wurde vor einem Mädchen schon ein Junge geboren, erhöhen die Chefs die Gehälter der Frauen um immerhin noch 1,4 Prozent. Auch männliche Mitarbeiter profitieren von der Geburt einer Chef-Tochter. Die Forscher führen den deutlich erkennbaren Gehaltsanstieg für weibliche Mitarbeiter darauf zurück, dass das Einfühlungsvermögen frisch gebackener Väter steigt und sie ihre Mitarbeiterinnen besser bezahlen, weil sie in ihnen die Rolle, die die eigene Tochter einmal haben könnte, erkennen. Bei Chefinnen hingegen stellten die Forscher keinerlei Zusammenhang zwischen Kindergeburten und Entlohnungsverhalten fest.

Chefs mit Töchtern bezahlen Frauen besser, Spiegel online 23.2.12

[Quelle/Source (Link): think.work.different — Das Weblog für authentisches und integrales Business]